Freiheit in Grenzen

Die Apple Watch Series 3 LTE im Praxistest

Die Apple Watch kann nun auch unabhängig vom iPhone kommunizieren. Fotos: Alexander Heinl/dpa-tmn
Die Apple Watch kann nun auch unabhängig vom iPhone kommunizieren. Fotos: Alexander Heinl/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Als die Apple Watch vor dreieinhalb Jahren auf den Markt kam, bildeten sich an den ersten Tagen noch lange Schlangen vor den Apple Stores. Doch nach dem ersten Ansturm der Fans wurde es deutlich ruhiger. Manche Beobachter stempelten die Computeruhr schon voreilig zum Mega-Flop. Doch mittlerweile verkauft sich die Apple Watch gut, und die Kalifornier haben die Uhrenmarke Rolex überholt. Die Schweizer verkauften 2016 rund 1 Million Uhren und erzielten knapp 4 Milliarden Euro Umsatz, Apple setzte geschätzt 15 Millionen Exemplare ab und nahm damit mehr als 4,1 Milliarden Euro ein.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.