„Formel 1 der Lüfte“ auf U-Tapao

16 Teams gehen beim Air Race 1 World Cup Thailand 2017 an den Start

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

THAILAND: Der Flughafen U-Tapao in der Provinz Rayong ist vom 17. bis 19. November Schauplatz des Air Race 1 World Cup Thailand 2017. Der Wettbewerb mit den eigens für diese spektakulären Rennen gebauten Flugzeugen gilt als „Formel 1 der Lüfte“.

Es ist das erste Mal, dass ein Weltmeisterschaftsrennen in Südostasien ausgerichtet wird. An den Start gehen 16 Teams mit 16 Maschinen. Bei jedem Rennen treten acht Flugzeugführer gegen einander an. Jeder Pilot hat einen 5 Kilometer langen Luftkurs acht Mal zu bewältigen. Die in engen Kurven auftretenden Beschleunigungskräfte erfordern von den Extremsportlern neben hoher Konzentration und fliegerischer Präzision auch eine hohe körperliche Belastbarkeit. Bei den waghalsigen Flugmanövern drückt es die Piloten mit dem elffachen Körpergewicht in den Sitz.

Die verwendeten einmotorigen Propellermaschinen leisten etwa 350 PS und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 450 km/h. Ziel ist es, den mit luftgefüllten Pylonen abgesteckten Kurs in möglichst schneller Zeit und mit so wenigen Fehlern wie möglich zu absolvieren.

Top-Piloten aus aller Welt kommen nach Rayong, und werden bei Flügen nur zehn Meter über dem Boden ihr Können beweisen. Air Race gibt es seit 70 Jahren, und der Sport kann für sich weltweit einen festen Zuschauerstamm verbuchen. An den Rennen dürfen nur die erfahrensten Piloten teilnehmen.

Veranstaltet wird die U-Tapao-Rennserie zum 50. Gründungsjahr des Verbandes südostasiatischer Länder (ASEAN) in Zusammenarbeit mit der thailändischen Sportbehörde SAT und dem Sport- und Tourismusministerium. Eintrittskarten kosten 100 bis 500 Baht, für alle drei Tage sind es 1.000 Baht. Weitere Informationen unter http://airrace1.com/ und www.airrace1thailand.com.

Im Beiprogramm werden an den drei Tagen die World Muay Thai Angels 2017, eine Kunstflugschau sowie Ausstellungen zur Flugzeugtechnologie und mit Supercars zu sehen sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.