Finne stürzt aus dem vierten Geschoss

PATTAYA: Ein junger Finne fiel am Mittwochnachmittag aus dem vierten Stock seines City-Hotels und wurde mit Kopfverletzungen und mehreren Brüchen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein Rettungsteam leistete dem 33-Jährigen auf dem Hotelgelände an der Soi Honey erste Hilfe. Das fünfstöckige Hotel verfügt im Erdgeschoss über eine Bar. Eine Mitarbeiterin der Bar sagte aus, der Finne habe am Mittwochmorgen ein Zimmer bezogen und habe sich eigentümlich benommen. Die Frau habe einen Knall vernommen und gedacht, eine Klimaanlage sei explodiert. Dann fand sie den Schwerverletzten zwischen zwei Gebäuden. Sobald es die Ärzte zulassen, soll der Ausländer von der Polizei befragt werden, ob es ein Unfall oder ein Selbstmordversuch war.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
mar rio 12.04.18 12:19
Warum...
...stürzen in Thailand eigentlich (scheinbar) laufend Leute/Ausländer aus Fenstern und von Balkonen?