Erhebliche Zweifel am Gelingen der Polizei-Reform

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die Bevölkerung hat erhebliche Zweifel, dass die Reform der Polizei gelingen wird.

Das Militär hat einen 36-köpfigen Ausschuss eingesetzt, geleitet wird er vom ehemaligen Oberbefehlshaber General Boonsang Niempradit. An dessen Berufung gibt es massive Kritik, auch, weil befürchtet wird, dass die Öffentlichkeit nicht oder zu wenig gehört wird. Der Ausschuss soll seine Reformpläne in neun Monaten vorlegen.

Nach einer Umfrage von Dusit Poll unter 1.082 Frauen und Männern landesweit haben fast 39 Prozent erhebliche Zweifel, dass die Reform gelingen wird. 36 Prozent glauben an ein Gelingen, 25 Prozent sind unschlüssig. Der Polizei vorgeworfen wird Korruption, Machtmissbrauch und Positions-Kauf, zugestanden wird den Beamten eine zu geringe Entlohnung.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.