Elf chinesische Touristen bei Unfall teils schwer verletzt

Foto: Phuket Gazette / Nation Tv
Foto: Phuket Gazette / Nation Tv

CHIANG MAI: Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Van und einem Pick-up wurden am Sonntagnachmittag elf chinesische Urlauber und drei Thais verletzt.

Fünf der Touristen erlitten nach Angaben des chinesischen Generalkonsulats in Chiang Mai schwere Verletzungen und liegen in einem Krankenhaus. Ihr Zustand wird als stabil bezeichnet. Die drei verletzten Thais sind ein Reiseleiter und die beiden Autofahrer. Der Fahrer des Pick-ups hatte offenbar auf dem Highway 118 zwischen Chiang Mai und Chiang Rai im Bezirk Doi Saket die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Pick-up prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen den Minibus mit chinesischen Urlaubern, berichtet „Nation TV“. Anwohner sagten aus, die Highwaystrecke habe mehrere gefährliche Kurven. Dort hätte sich bereits eine Reihe folgenschwerer Unfälle ereignet, vor allem während der Regenzeit.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
dieter wiehe 07.09.17 18:02
Sicherheitslinie
die Sicherheitslinien sind nur zur Verzierung auf der Fahrbahn kein Schwein kümmert sich darum
Hansruedi Bütler 23.08.17 19:26
die Highwaystrecke habe mehrere gefährliche Kurven
Ich kenne die Strecke gut und befahre sie regelmäßig. Nicht die Kurven sind das Problem; sondern die dortige "Fahrkultur"! Die "Rennstrecke" ist auf den oft weitauslaufenden Kurven mit doppelter Sicherheitslinie versehen, welche aber niemanden interessiert. Vor gut einem Jahr kamen fast an der gleichen Stelle mehrere Velofahrer in der Morgenfrühe ums Leben (Studentin in PW nach Party-Besuch).
khun_dan 23.08.17 15:01
leider leider versteht sich in diesem land überhaupt nichts von selbst... und trotzdem verbringe ich hier gerne meinen lebensabend, mit einer gewissen vorsicht und mit viel vernunft, gelassenheit und gesundem menschenverstand
Jürgen Franke 21.08.17 21:24
Es ist hoffemtlich davon auszugehen,
dass dieser Unfallschwerpunkt zukünftig entschärft wird. Das bei nassen Fahrbahnen besondere Aufmerksamkeit geboten ist, versteht sich ja von selbst.