Einbrecher schießen auf Russin und fliehen mit dem Safe

Foto: Phuket Gazette
Foto: Phuket Gazette

PHUKET: Bei einem Einbruch in eine Villa im Bezirk Rawai ist eine Russin angeschossen und beraubt worden.

Thais fanden die 52 Jahre alte Frau 400 Meter vom Haus entfernt. Sie lag auf dem Boden in einem Blutbad. Mit Schusswunden an der Taille und an der rechten Wade wurde die Frau in das Vachira Hospital gebracht. Die Polizei fand auf dem Bett der Russin, auf dem Boden und auf dem Flur Blutspuren sowie Kugeln von einer .38er Waffe, weitere Kugeln und zwei Schultertaschen wurden vor dem Haus an einer Mauer sichergestellt.

Die Polizei geht von zwei Einbrechern aus, berichtet „Phuket Gazette“ weiter. Sie müssen über die Mauer auf das Grundstück gekommen sein, dann durch eine Tür in das Wohnzimmer und weiter zwei leere Schlafzimmer aufgesucht haben. Während sie die Räume durchsuchten, wachte die Russin offenbar auf. Bei der folgenden Konfrontation hatten die Einbrecher auf die Frau geschossen. Sie flüchteten mit dem Safe. Während des Einbruchs weilte der Ehemann der verletzten Frau mit Freunden in einer Bar. Die Polizei hofft, über die Auswertung von Überwachungskameras die Täter zu schnappen.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.