Ein Siam Royal View für Koh Mak

Archivbild: gagarych / Fotolia.com
Archivbild: gagarych / Fotolia.com

KOH MAK: Nach Berichten der „Bangkok Post“, plant die Siam Royal View Group, ein neues Immobilienprojekt auf der Koh Mak in der Provinz Trat für 4,5 Milliarden Baht zu errichten sowie ihr bestehendes Projekt auf der Nachbarinsel Chang, mit einem Hotel und Condominium für 600 Millionen Baht aufzuwerten.

Mit beiden Investitionen bereitet sich die Gruppe auf die Infrastrukturprojekte im Rahmen des Eastern Economic Corridors (EEC) vor, die den Tourismus an der Ostküs­te beflügeln dürften. Dazu zählt zum einen die Aufnahme des Fährbetriebs zwischen dem Hafen Chuk Samet in Sattahip und der Koh Chang im September dieses Jahres, zum anderen der Ausbau des U-Tapao Airports in der Provinz Rayong.

Das Projekt auf Koh Mak umfasst die Errichtung eines Strandresorts mit 100 Villen und den Bau von 150 Condominium-Einheiten. Weiter sollen auf dem 250 Rai großen Grundstück im Nordosten der Insel Restaurants, Bars, ein Spa, eine Driving Range und andere resortypische Einrichtungen Platz finden. Zudem ist der Bau einer 750 Meter langen Landebahn für 12-sitzige Flugzeuge samt Hangars vorgesehen.

Auf Koh Maks Nachbarinsel wird das Siam Royal View Koh Chang an der Klong Son Bay im Norden der Insel mit einem 66 Zimmer umfassenden Hotel erweitert. Die Bauarbeiten werden im März 2018 aufgenommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.