Drohnen müssen registriert werden

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Unter Strafandrohung hat die für die Telekommunikation zuständige Behörde NBTC Besitzer von Drohnen aufgefordert, ihre Fluggeräte innerhalb der kommenden 90 Tage anzumelden.

Laut dem Generalsekretär der NBTC Takorn Tantasith sind bisher nur 350 Drohnen bei der Zivilen Luftfahrtbehörde (CAT) angemeldet worden. Registrierungen sind möglich im Hauptquartier der NBTC, in den NBTC-Büros in mehreren Provinzen, auf Polizeistationen und in CAT-Büros. Wer sein Fluggerät nicht innerhalb von 90 Tagen angemeldet hat, muss mit einer Haft bis zu fünf Jahren und/oder einem Bußgeld bis zu 100.000 Baht rechnen. Takom hat zudem auf ein Flugverbot in einem Umkreis von 19 Kilometern zum Platz Sanam Luang während der Einäscherungszeremonien für den verstorbenen König vom 25. bis 29. Oktober hingewiesen. Das Flugverbot erstreckt sich somit auf die Provinzen Samut Prakan, Nakhon Pathom und Nonthaburi.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.