Deutscher Tourist im Park tot aufgefunden

Foto: Facebook / เรารักพัทยา
Foto: Facebook / เรารักพัทยา

PATTAYA: Ein deutscher Tourist ist am Freitagmorgen gegen 10 Uhr im Park Khao Phrayai tot aufgefunden worden.

Um seinen Hals war ein Ledergürtel gebunden, beide Beine wiesen erhebliche Verbrennungen auf. Die Leiche lag neben einem schmalen Fußweg. Bekleidet war der Körper mit einem langärmeligen blauen Hemd über einem weißen T-Shirt und mit Shorts. Rund 200 Meter von der Leiche entfernt fand die Polizei eine Reisetasche ohne Geld oder Wertsachen. Zwei offene Flaschen mit Methylalkohol und Medikamente lagen neben dem Urlauber. Laut der Polizei war er am 23. Dezember nach Pattaya gekommen. Die Polizei ermittelt, in welchem Hotel oder Condominium er abgestiegen war. Polizei-Generalmajor Chettha Komolwattana berichtete den Medien, es habe keine Spuren eines Kampfes gegeben. Die Polizei gehe von einem Suizid oder einem Mord aus. Die Ermittler werden Überwachungskameras auswerten und mit Bekannten des Toten sprechen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Dracomir Pires 07.01.18 09:26
Folterspuren ...
... und Gürtel um den Hals. Und die Polizei spricht von Selbstmord und Leser sprechen von einem gestörten Deutschen. Bitte zuerst das Gehirn einschalten.
Hans-Dieter Volkmann 06.01.18 22:56
Hans Roland 05.01.18 23:51
Sie haben völlig Recht. Ich möchte nicht wissen, wer von denen die man täglich begegnet, alles eine Leiche im Keller hat.
Jürgen Franke 06.01.18 15:09
Herr Roland, ohne das traurige Thema
ausweiten zu wollen. In Deutschland können sich Kriminelle gefahrlos aufhalten, wenn sie sich vorher aller Ausweispapieren entledigt haben.
Matthias Boerner 06.01.18 15:08
Ja Ja
Das ist wiedermal ganz großes Kino mit welcher Phantasie die Polizei hier die Filme inszeniert. Ich denke das war so... dem Deutschen war es etwas kühl geworden am Abend und da hat er aus Verzweiflung, weil es ja im Park keine Papierkörbe gab aus seiner Reisetasche alles genommen um ein kleines Feuer zu machen bei dem er sich dann unglücklicherweise die Beine erheblich verbrannt hat und ist dann panisch mit dem Gürtel um dem Hals, der gar kein Gürtel war sondern der Gurt der Reisetasche, gestolpert und hat sich dabei erwürgt.
Oliver Rudolph 06.01.18 14:37
Suizid
Natürlich kann es nur Suizid sein.Wie es schon Rainer F. erwähnt hat.Anscheinend gibt es nur Suizid in dem thailändischen Wortschatz für Tod.Wäre ja auch der einfachste Weg-zwecks Nachforschung.