Deutscher schlägt Schweizer krankenhausreif

Immer wieder kommt es in der populären Amüsiermeile zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Zumeist ist Alkohol im Spiel. Archivbild: Jahner
Immer wieder kommt es in der populären Amüsiermeile zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Zumeist ist Alkohol im Spiel. Archivbild: Jahner

PATTAYA: Dass die Gewaltschwelle bei starkem Alkoholgenuss nicht selten erschreckend niedrig ist, beweist ein jüngster Vorfall in der Walking Street.

Ein Deutscher, der von „77Jowo“ als „muskulöser Bodybuilder“ beschrieben wird, geriet mit einem Schweizer Geschäftsmann in der Diskothek Lucifer zu später Stunde in Streit. Der Deutsche soll hoch aggressiv reagiert haben und schlug auf seinen Kontrahenten ein. Dieser erlitt schwere Platzwunden am Kopf und wurde von Rettungskräften in der Walking Street notversorgt, bevor er in ein nicht genanntes Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Deutsche begründete den Übergriff damit, dass er betrunken war und der Schweizer ihm beim Tanzen auf den Fuß getreten sei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Mike Dong 14.01.18 11:13
@Hr.Clauß / Jurakurs
@Ma rio hat doch völlig Recht. Bei Schlägen, die einen in's KKH bringen mit einer Entschuldigung wegzukommen u der Hälfte der Kosten, ist ja wohl wirklich zu billig. Der empfohlene Jurakurs würde Sie über "Schwere Körperverletzung" informieren u da ist mehr als eine Entschuldigung angesagt. Bitte überlegen bevor Sie mit Worten "zuschlagen".
Olaf Clauß 14.01.18 07:12
@Hans Peter Maier,@Hammer,@ingo Kerp. Sie haben wahrscheinlich Recht. @mar rio, Wo ich war oder hingehe oder welche Kurse ich zu belegen habe oder nicht, steht Hier nicht zur Debatte , es sei denn , sie wollen provozieren...ist das der Fall ? Wenn ja, sollten Sie einen Deeskalations -Kurs besuchen und ihre Wortwahl zweimal überlegen. Dankeschööön
Andy 13.01.18 14:56
Deutscher schlägt Schweizer krankenhausreif...
Der soll alle Krankenhauskosten zahlen, 3000 Euro Schmerzensgeld plus die Androhung, bei einer weiteren Straftat Thailand verlassen zu müssen. Der Drohung nur deshalb weil jeder eine zweite Chance verdient.
mar rio 13.01.18 14:21
@Ingo Kerp 13.01.18 13:35
"das er betrunken war... Soll sowas eine Entschuldigung für eine brutale Tat sein?" Sie sagen doch selbst, "Die sinnloseste Erklärung", erkennen Sie den Unterschied?
mar rio 13.01.18 14:18
@Olaf Clauß 13.01.18 09:57
"Er soll sich entschuldigen, die Hälfte der Krankenhauskosten tragen..." Statt zu einem Trainer zu gehen täte Ihnen ein Besuch bei einem Jurakurs ganz gut. Der Schweizer liegt mit offenen Wunden im KH!