Deutscher bei Unfall schwer verletzt

Foto: Cctv
Foto: Cctv

PHUKET: Nach einem Zusammenstoß mit einer Limousine am Dienstagmorgen in Chalong liegt ein deutscher Motorradfahrer aus Altötting schwer verletzt im Krankenhaus.

Seine 37 Jahre alte Ehefrau kam als Sozius mit leichten Verletzungen davon. Laut der Polizei trug das Ehepaar Helme. Sanitäter leisteten am Unfallort erste Hilfe und brachten den 43-jährigen Mann in ein Hospital. Laut der Polizei überquerte der Deutsche auf seinem Motorrad eine Kreuzung, als das Ampellicht wechselte. Die 46-jährige Amerikanerin, die mit ihrem Honda Brio das Motorrad erfasst hatte, soll beim Lichtwechsel von Gelb nach Rot in die Kreuzung gefahren sein. Bei dem Zusammenprall fielen die Deutschen auf die Fahrbahn. Die Polizei hat ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen und will einen der beteiligten Fahrer wegen Rücksichtslosigkeit bestrafen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Thomas 12.01.18 09:09
Fakten ?
Zeigt das Foto den Aufprall dieses Unfalls wie er im Bericht erwähnt ist, oder ist das ein Archivbild ? Mir ist die Lichtanlagenstellung nicht ganz klar, erkenne aber oberhalb des Fahrzeuges 2 Lichtanlagen: eine eher für die von Rechts kommenden gedacht, und eine eher der von links unten (Fahrzeugherkunft ?) gedachte Anlage. Die rechts zeigt meinen Augen nach nichts deutlich an, die links aber ein Rot und darüber eine 8, also wohl NOCH 8 Sekunden rot ? Wer kennt die Anlage und weiß, bei welchem Maximum die Anlage herunter zählt ? Ich kenne eigentlich keine Anlagen, die mit weniger als 60-70 oder gar 90, bei großen Straßen sogar bei höheren Zahlen anfangen. Die angezeigten 8 deuten darauf hin, das die im Bericht erwähnten "Lichtwechsel von Gelb nach Rot" irgendwie nicht ins "Bild" passen. Mal so erwähnt
Jürgen Franke 05.01.18 09:12
Herr Keasling, das haben Sie alles richtig
erkannt, einschließlich Ihres Richterspruches, nur wir sind eben nicht in Deutschland. Diese Tatsache sollte sich jeder Verkehrsteilnehmer jeden Tag vor Augen halten.
LeO-Friedl Paierl 05.01.18 09:11
Üblich?
nicht nur Autofahrer, sondern auch Motobikefahrer fahren schon vor der Freigabe weg. Also, wer ist dann der Schuldige?!?
Andreas Keasling 04.01.18 20:27
wegen Rücksichtlosigkeit?
und tausend Baht Strafe vielleicht? Die Amerikanerin würde in Deutschland wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt werden, und für alle Schäden schadensersatzpflichtig sein. Bei Rot in eine Kreuzung einzufahren ist hier kein Kavaliersdelikt.