Der Löwe auf der Langstrecke

Foto: epa/Made Nagi
Foto: epa/Made Nagi

BANGKOK: Thai Lion Air (TLA) breitet ihre Flügel aus und bestätigt die Bestellung von drei modernen Großraumflugzeugen des Typs Airbus A300-330, um ihren Service zukünftig auch auf der Mittel- und Langstrecke anbieten zu können.

Die erste Maschine soll bereits im November an die thailändische Billigfluggesellschaft ausgeliefert werden. Mit den neuen Fluggeräten, will sich TLA einen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz verschaffen. So verfügen die neuen Maschinen über eine Premium-Economy-Class (18 bis 20 Sitzplätze), die ähnlich zur Business-Class, mit Sitzen ausgestattet ist, die sich in waagerechte Betten verwandeln lassen und über ein kostenloses In-Flight-Entertainment-System (IFE) mit Blockbustern, auch in der Economy-Class (370 Sitzplätze). Ein Service, den beide TLA-Rivalen im thailändischen Mittel- und Langstreckensegment, Platzhirsch AirAsia X (TAAX) und NokScoot, nicht bieten.

Die neuen Maschinen sollen zuerst auf Nonstop-Verbindungen nach China, Japan und Südkorea eingesetzt werden, Ziele, die auch von TAAX und NokScoot bedient werden. Die Reichweite des Airbus A300-330 beträgt bis 11.750 Kilometer. 

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 25.09.17 21:40
Der Löwe auf long-haul Flügen
Genauso heisst er ,wie Herr V.Sigrist es schreibt ! Das Problem ist bei dieser Ausführung 18-20 Sitzplätze in der Business-Class und höre und staune plus 370 Economy-Plätze ! Diesen Service in einem Sitz "eingeklemmt "zu sein , möchte ich nicht geniessen ! Da sitzt man wahrscheinlich noch "gefangener " als bei der Swiss Triple - Seven in der 10er-Reihe ! Gut sind die Chinos , Japonesen und Südkoreaner nicht so übergewichtig , sonst müssten sie 2 Plätze beanspruchen !
Valentin Sigrist 25.09.17 15:55
A300-330?
Das sollte wohl A330-300 heissen; einen A300-330 gibt es nicht, und die A300 werden seit April 2007 nicht mehr produziert.