Bürgerkrieg bei Wahlniederlage?

Kambod­schas Premierminister Hun Sen. Foto: epa/Rolex Dela Pena
Kambod­schas Premierminister Hun Sen. Foto: epa/Rolex Dela Pena

PHNOM PENH: Kambod­schas Premierminister Hun Sen droht für den Fall einer Wahlniederlage seiner Kambodschanischen Volkspartei (CPP) mit Bürgerkrieg.

„Die Kambodschanische Volkspartei muss Wahlen gewinnen, und zwar jede Wahl... Es wird Krieg geben, wenn die CPP nicht mehr das Land kontrolliert“, zitierte die Phnom Post aus einer Rede des Premierministers vor Veteranen in Phnom Penh. Die „Errungenschaften“ der CPP als „Schöpferin der Nation“ müssten „um jeden Preis“ erhalten werden, habe Hun Sen betont.

Am 4. Juni finden in Kambodscha Kommunalwahlen statt, die als Testlauf für die Parlamentswahlen 2018 gelten. Hun Sen und die CPP regieren Kambodscha seit der Vertreibung der Roten Khmer von der Macht durch die vietnamesische Armee im Jahr 1979. 

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.