Bauruine mit Gruselfaktor

Bangkoks Ghost Tower sorgt unter Einheimischen für Gänsehaut

In bester Lage am Chao-Phraya-Fluss befindet sich die Bauruine des Sathorn Unique Tower. Hier soll es schon zu einigen paranormalen Begegnungen gekommen sein. Foto: Otvalo / Fotolia.com
In bester Lage am Chao-Phraya-Fluss befindet sich die Bauruine des Sathorn Unique Tower. Hier soll es schon zu einigen paranormalen Begegnungen gekommen sein. Foto: Otvalo / Fotolia.com

BANGKOK: Wohl jeder, der schonmal in Bangkok war, kennt sie: die unübersehbare Bauruine des Sathorn Unique Tower, besser bekannt als Ghost Tower, der sich 185 Meter in den Himmel bohrt und zu einem der höchsten nicht fertiggestellten Gebäude der Welt zählt. Der 49 Etagen umfassende Rohbau an der Charoenkrung Road, 200 Meter von der BTS-Station Saphan Taksin entfernt, sollte in den 90er Jahren ein Sinnbild des wirtschaftlichen Aufschwungs Thailands sein. Doch aufgrund der Asienkrise und mehrerer Gerichtsverfahren wurde der Bau 1997 gestoppt, nachdem dem Bauherren die Geldmittel ausgegangen waren.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Hans-Gerd Englich 14.02.18 22:41
Gruselfaktor Ghost Tower
Der Tatsächliche Gruselfaktor: In Wirklichkeit dürfte so etwas überhaupt icht passieren. Solche Bauten dürften eigentlich nur genehmigt werden, wenn mindestens 120% des REALISTISCH veranschlgten Kapitals abgesichert sind Punkt! Wer kann denn so wahnsinnig sein und dann auf Ruinen sitzen bleiben. Die Nächste Frage ist natürlich, wer dafür verantwortlich ist das das Ding vergammelt statt zu etwas nützlichem vertig gestellt zu werden. Die verantwortlichen Pfeifen, wären wohl zu entlassen und zur Rechenschft zu ziehen.
Jürgen Franke 14.02.18 21:07
Es ist bedauerlich und beschämend zugleich,
dass es bisher nicht gelungen ist, diesen Bau fertig zustellen.
Dr. Ulm 14.02.18 20:42
Mega potential, stehen lasse!!!. Und sich was cooles dafür ausdenken lassen. Pro 7, RTL, usw, glaube das lief schon überall. Schade das es in bester Lage steht!!!