Baht-Busse und Grab kooperieren

Foto: Jahner
Foto: Jahner

CHIANG MAI: Die Baht-Bus-Kooperative und der Online-Fahrdienstvermittler haben einen Testlauf zur Kooperation gestartet.

Schon bald können auch die roten Pick-up-Taxis über die Grab-Smartphone-Anwendung online gebucht werden. Die Zusammenarbeit erfolgt zwischen der Nakhorn Lanna Cooperative sowie Grab und wird vom Landtransportamt der Provinz Chiang Mai überwacht. Unter der Funktion „Grab RedTruck“ können Baht-Busse dann online bestellt werden. Kosten: 60 Baht für drei Personen für die ersten zwei Kilometer und 10 Baht pro Person für jeden weiteren Kilometer.

Eine ähnliche App wird zudem von der technischen Fakultät der Chiang Mai University entwi­ckelt. Mit der „CM TAXI“-App sollen zwei Fahrdienstleistungen online gebucht werden können: ein Songthaew für 30 Baht pro Person zusammen mit anderen Fahrgästen teilen oder ein Pick-up-Taxi zum Festpreis chartern.

Weitere Informationen zu „CM TAXI“ und „Grab RedTruck“ erhält man unter der Telefonnummer 053-270.411.

Beschwerden über den öffentlichen Nahverkehr in Chiang Mai können unter nachfolgender Kurzwahl getätigt werden: 1584.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Wolf yahoo.de 23.07.17 15:07
Na also, geht doch!
Warum geht so etwas hier in Pattaya nicht? Warum lässt man diese wildgewordenen selbst ernannten Taxipolizisten gewähren ohne sie einzubuchten? Hier machen diese gelb/grün/blau/roten Taxis bzw. deren fahrer was sie wollen und die Polizei ist meistens noch auf deren Seite. In letzter Zeit haben wir hier regelrecht eine Schwemme mit diesen Buntspechtautos. Hoffentlich bekommen wir hier ganz schnell ebenfalls per App orderbare Taxis wo auch der Preis schon vorher feststeht und nicht wie auf einem Basar gefeilscht werden muss.