Augen auf beim Pizzakauf

Ein Leser fühlt sich von einer Pizzeria in Hua Hin abgezockt:

Guten Morgen! Ich wollte Ihnen mal kurz schildern, was meine thailändische Freundin und ich in Hua Hin, wo wir schon über zwei Jahre leben, in einer Pizzeria erlebt haben. Meine Freundin wollte mal wieder eine Pizza essen und da sie diese Pizzeria noch nicht kannte, sind wir nachmittags dort hingegangen. Für 179 Baht gibt es dort ein Pizzabuffet, wobei Buffet nicht zutrifft. Man kann aus einer Karte verschiedene Beläge wählen, wie man seine Pizzen haben möchte, die dann erst gebacken werden. Abgesehen davon, dass die Geschmäcker verschieden sind, ich war nicht begeistert, wählte meine Freundin den Belag „Seafood“. Sah prima aus, doch es schmeckte ihr überhaupt nicht. Auf mein Drängen hin würgte sie sechs kleine Stücke runter und ließ zwei Pizzastücke auf dem Teller liegen. Eine zweite Pizza wollte sie nicht mehr, sie war bedient. Als die Rechnung kam, wurde meiner Freundin mitgeteilt, dass sie pro nicht gegessenes Stück 25 Baht bezahlen muss. Es gibt den Hinweis auf einer Tafel, das ist richtig, aber wenn man eine Pizza nicht isst, weil sie einfach nicht schmeckt, halte ich es für eine Unverschämtheit, dann zusätzlich Geld zu verlangen. Sie (ich) musste 179 Baht für das Buffet plus 50 Baht „Strafe“ für eine kleine halbe Pizza bezahlen. Farang-Abzocke? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Augen auf beim Pizzakauf.

Kulab und Horst, Hua Hin

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Chris S 23.04.17 18:58
Farang Abzocke?
Das Ganze hat mit Farang Abzocke gar nichts zu tun, denn auch Thais, die ohne Farang kommen, müssen für übriggelassenes bezahlen. Das ist in so gut wie allen Buffet-Restaurants der Fall. Es ist kein Argument zu sagen, es schmeckt nicht, wenn 6 von 8 Stücken Pizza gegessen wurden - anders sähe es aus bei 1 von 8 Stücken....
Pastaman 23.04.17 17:58
Wie, Abzocke?
Das ist eine gängige Praxis bei Buffet's, meist ausgeschildert oder lesbar im Menü und zudem sind "alle" Gäste davon betroffen
mar rio 23.04.17 12:31
Alles richtig
Also, die Belegschaft der Pizzeria hat scheinbar alles "richtig" gemacht und trotzdem wird jetzt über Farangabzocke lamentiert?! Ich würde mir an Ihrer Stelle lieber die Frage stellen, wieso Sie in einen Laden gehen, in dem für nicht gegessene Pizzastücken bezahlt werden muss.
Wolf yahoo.de 23.04.17 11:46
Abzocke? Finde ich nicht!
Weil es sehr oft vorkommt, dass Leute wenn es nichts oder nicht mehr kostet, sich den Teller voll laden bis zum geht nicht mehr, finde ich es richtig, dass nicht gegessenes zusätzlich kostet. Und weil man in keinem Restaurant im voraus weiß wie etwas schmeckt, sollte man sich erst einmal nur ein wenig auf den Teller laden, denn wenn es ja Buffet ist, kann man ja nachfassen und mit dem Geschmack das ist hier in Thailand sowieso etwas speziell(vorsichtig ausgedrückt). Denn auch mir ist es schon sehr oft vorgekommen, dass ganz normale Gerichte auf einmal geschmeckt haben wie ein Pfund Zucker. Es hat mich Mühe gekostet nicht auf den Tisch zu kotzen, deshalb kannst Du Dich trotzdem nicht beschweren, denn vielleicht schmeckt das ja dem Koch so. Denn gelernt hat das Kochen hier in Thailand zu 99% Niemand und deshalb kann es schmecken, muss es aber nicht.