Auf die Einstellung kommt es an!

Ein Lob auf die Kolumne „Mit spitzer Feder“ von Ce-eff:

Ich mache aus der Schweiz dem Verfasser der Kolumne „Mit spitzer Feder“ gerne ein großes Kompliment. Ohne groß seinen Namen hinzuschreiben, beweist er Talent als Schreiber, Stil im Leben und ein waches Auge, um vieles auf den Punkt zu bringen. Chapeau! Er macht zwischen seinen Zeilen den geneigten Leserinnen und Lesern klar: Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen. Kommt hinzu, dass für ihn die Humanität das Fundament des Rechts oder Rechthabens ist. Sein aufmerksames und offenes Auge vermag im Alltag verborgene Dinge zu sehen. Auf die Einstellung kommt es eben an, nicht nur beim Fotografieren. Nun, Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. Danke und Allegra!

Felici, Schweiz

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Madeleine Camadini 23.12.16 14:21
Auf die Einstellung kommt es an!
Genau so ist es. Auch ich bedanke mich herzlich bei der spitzen Feder und Bitte mach weiter so. Eine Schweizerin in Hua Hiin
Khun Frank 18.12.16 03:23
Einstellung
Für das, was jemand raucht oder trinkt, ist er stets selbst verantwortlich - mithin für die daraus folgenden Konsequenzen nicht weniger als dafür, von wem er welchen Drink auch immer annimmt. Und da uns die Welt doch stets die Objektivität vorenthalten muß, KANN es doch nur auf die Einstellung ankommen; es ist nicht weniger als ein Geschenk, das Leben immer wieder selbst gestalten zu MÜSSEN. (Nebenbei: Allegra! - was für ein schöner Gruß, sagt selbst der in Norddeutschland Geborene...)
Levi de Ruiter 16.12.16 21:12
Auf die Einstellung kommt es an!
In einigen Fällen auch darauf, was man raucht oder welscher Drink zum Applaudieren verleitet hat. Realitätsverlust sollte nicht Verlegenheit′s Reaktionen auslösen.