Internationale Flüge ab Provinzflughäfen

Foto: Jahner
Foto: Jahner

BANGKOK: Der Flughafenbetreiber Airports of Thailand (AoT) will 15 regionale Flughäfen übernehmen, damit Touristen von diesen Provinzflughäfen direkt zu anderen Ländern in der Region fliegen können.

Das hat AoT-Präsident Nitinai Sirismatthakarn nach einem Treffen des Vorstandes angekündigt. Jetzt soll eine Studie in Auftrag gegeben werden, wie der Plan umgesetzt werden kann. AoT wird den Transportminister informieren, anschließend soll das Regierungskabinett darüber beraten.

Airports of Thailand betreibt von den 39 Flughäfen des Landes sechs (Don Mueang und Suvarnabhumi in Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Phuket und Hat Yai), die anderen stehen unter der Aufsicht des Department of Airports. Auf AoT entfallen 86 Prozent der Passagiere. 16,2 Millionen Passagiere, die einen Flug zu anderen Ländern planen, müssen von den Provinzflughäfen zu den großen Airports transportiert werden, um dort einen Transitflug zu erreichen. Sollte die AoT Provinzflughäfen übernehmen, könnten von dort Maschinen ins Ausland starten.

Der Flughafenbetreiber interessiert sich nur für Airports, die als regionale Drehscheibe nach den Standards der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) zu einem internationalen Flughafen aufgewertet werden können. Nitinai Sirismatthakarn sagte weiter, die AoT würde das Personal vom Department of Airports übernehmen, die Flughäfen blieben im Eigentum des Staates. Der Präsident glaubt, dass der Plan ab 2019 umgesetzt werden kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Marcel Edouard Petter 01.11.17 19:02
Phitsanulok
Vor über 10 Jahren wurde in Phitsanulok ein neuer Flughafen gebaut, mit internationalem Terminal, mangels Nachfrage ist der internationale Teil einfach unbenutzt!