Alternative Medizin und Heilmethoden

Foto: TAT
Foto: TAT

PRACHINBURI: Wer sich für alternative Medizin sowie traditionelle Heilmethoden und die Wirksamkeit von Kräutern interessiert, sollte während seines Thailand-Urlaubs nicht verpassen, dem Chao Phya Abhaibhubejhr Hospital in Prachinburi, ca. 150 Kilometer östlich von Bangkok, einen Besuch abzustatten.

Das altehrwürdige Gebäude mit pittoresker gelber Barockfassade wurde 1909 für König Rama V. erbaut und umfasst heute auch ein Medizinmuseum sowie Gesundheitszentrum für Akupunktur, Meditation und Rehabilitationsmaßnahmen. Besuchern wird hier die Möglichkeit geboten, das Krankenhaus-Museum zu besichtigen, in dem die Geschichte der Heilkräuter veranschaulicht wird. Entspannung findet man hingegen im angrenzenden Day Spa, wo man sich mit Kräutertees, Thai Massagen und Kräuterstempeln verwöhnen lassen kann. Lokal gefertigte Gesundheitsprodukte werden in einer Apotheke vor Ort angeboten und stellen ein perfektes Urlaubssouvenir dar.

Die Heilkräuterprodukte-Produktion begann in Prachinburi im Jahr 1983, als die Pharmazeutin Supaporn Pitiporn mit Hilfe der Erfahrung der Heilpraktiker aus der Region die ersten Präparate entwickelte. Heute ist daraus ein boomender Industriezweig geworden und von der großen Nachfrage profitieren auch die umliegenden Gemeinden, in denen Heilkräuter angebaut werden, aus denen Tees, Kapseln, Kosmetik und Salben hergestellt werden. Infos: www.abhaiherb.com/en.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.