AGB des Kleinanzeigenmarktes erweitert

Allgemeinen Kleinanzeignmarkt Bedinungen (AGB)

(Foto: © Trueffelpix - Fotolia.com)
(Foto: © Trueffelpix - Fotolia.com)

PATTAYA: Immer wieder melden Leser, dass Kleinanzeigen mit einem betrügerischen Hintergrund aufgegeben werden. Die Firma Matt Productions Co., Ltd. welche das Newsportal DER FARANG betreibt, hat nicht die Möglichkeit, den Inhalt der Kleinanzeigen und die jeweiligen Anbieter auf etwaiges betrügerisches Handeln und sonstige rechtliche Verstöße eingehend zu prüfen und lehnt jedwede dahingehende Haftung ab. Bei sich ergebenden Zweifeln, z.B. aufgrund von entsprechenden Rückmeldungen von Usern, behalten wir uns eine sofortige Löschung der Kleinanzeige vor. 

Achtung Betrüger

Wir fordern die User/ Interessierte eines Angebots bei jedem Kauf oder Vertrag mit äußerster Vorsicht vorzugehen. Bezahlen Sie nichts, was Sie nicht gesehen haben und Überprüfen Sie ggf. die Identität des Anbieters. Aus diesem Grund weisen wir die Anbieter ausdrücklich auf folgendes hin: Dubiose und offenkundig rechtswidrige Angebote werden nicht zugelassen. Darunter verstehen wir Geld- oder Kreditgeschäfte, Anzeigen mit illegalen Inhalten und naheliegenden urheberrechtlichen Verstößen wie z.B. „deutsche TV-Filme zu verkaufen“. CDs bzw. Videofilme müssen als Original mit Händlerangaben ausgewiesen werden.

Gewerbliche Produkte

Der Verkauf von Waffen, Lebensmitteln, Suchtmittel wie Medikamente, Tabak und Alkohol sind in Thailand ohne Lizenz nicht gestattet. Angebote von selber hergestellten Lebensmittelprodukten wie z.B. Konfitüre müssen als gewerbliche Anzeige unter Angabe einer Firma ausgewiesen werden. Das Verstecken der wahren Identität einer Person oder Firma mit Pseudo-Namen von Firmen und Personen wird nicht akzeptiert.

Lizenzen und Gehnemigungen

Im Weiteren machen wir darauf aufmerksam, dass in Thailand lebende Ausländer für den Handel von Produkten mit gewerblichem Inhalt, z.B. Versicherungen und Angeboten von Angeltouren die notwendigen Lizenzen und Genehmigungen gegebenenfalls den Behörden vorweisen müssen. Bei Strafverfahren gegen Anbieter und Interessierte eines Angebots weisen wir darauf hin, dass die IP-Adresse unter Einhaltung des Datenschutzes rechtmäßig gesichert ist und im Falle der Notwendigkeit den Behörden zugänglich gemacht werden muss.

Anbieter Vorsicht vor Belästigungen

Es häufen sich Reklamationen, dass Anbieter belästigt werden. Um Sie zu schützen, haben wir den Button "Kontakt Anbieter" eingerichtet. Verzichten Sie im Beschreibungstext der Kleinanzeige darauf, Ihre persönlichen Daten zu nennen. Wenn die E-Mail-Adresse wichtig für Sie ist, dann tragen Sie diese im Beschreibungstext wie folgt ein: 'vorname.nachname(at)beispiel.com'. Die Telefonnummer und Webseite in den entsprechenden Feldern einzutragen ist fakultativ, also kein Muss. Bei Kleinanzeigen mit gewerblichen Inhalt ist Ihr Name und die Nennung Ihrer Firma gesetzlich vorgeschrieben. 

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert

Bitte lesen Sie unsere ausführlichen allgemeinen Kleinanzeignmarkt Bedinungen (AGB) am besten einmal, aber aufmerksam durch. Unterschätzen Sie nicht die rechtsgültige Verpflichtung des "Hakens" mit dem Sie die AGB bestätigen und akzeptieren. 

Für Fragen steht Ihnen unser Support-Team gerne zur Verfügung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.