Tourboot sinkt: Chinesische Urlauber verletzt

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHANG-NGA: Mehrere Chinesen erlitten Verletzungen, als ihr Tourboot am Sonntagmorgen vor der Phang-nga-Bucht sank.

Eine 29 Jahre alte chinesischer Urlauberin wurde an Brust und Armen erheblich verletzt und später in ein Krankenhaus eingeliefert, während die anderen Bootsinsassen unverletzt davonkamen. Ein 19 Jahre alter Thai berichtete, das mit 16 Chinesen und mehreren Thais besetzte Boot stoppte plötzlich wegen eines Maschinenschadens in der Nähe der Koh Raya. Während die Mannschaft versuchte, den Schaden mitten auf der See zu beheben, hob eine große Welle das Schiff. Es kenterte. Alle Bootsinsassen trugen Schwimmwesten und wurden wenig später von einer Bootsbesatzung der Nationalparkbehörde gerettet. Behörden hatten vor dem Auslaufen von Booten wegen der heftigen Winde und des hohen Wellengangs in der Andamanensee gewarnt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Ingo Kerp 06.11.17 12:43
Behörden hatten vor dem Auslaufen von Booten wegen der heftigen Winde und des hohen Wellengangs in der Andamanensee gewarnt. Damit wäre ja dann alles gesagt.