91-jährige Großmutter schafft Studienabschluss

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHAYAO/SUKHOTHAI: Für Großmutter Kim-lun Jinakul geht ein Traum in Erfüllung. Die 91-Jährige wird am Dienstag aus den Händen Seiner Majestät König Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun das Bachelorabschlusszertifikat des Studiengangs Humanökologie an der Sukhothai Thammathirat Open University (STOU) entgegennehmen.

Begleitet von mehreren Familienmitgliedern wird die Frau von ihrem Wohnsitz Phayao nach Sukhothai zur Graduiertenfeier fahren. Schon als Kind, sagte Großmutter Kim-lun „Thai PBS“, habe sie von der Chance geträumt, ausreichend und nach ihrem Willen zu lernen. Aber erst im Jahr 1998 konnte sie sich an der STOU bewerben. Sie musste ihr Studium schon bald unterbrechen, aus familiären Gründen. Erst 2011 wurde sie von der STOU wieder aufgenommen.

In den folgenden Jahren büffelte die Seniorin und beendete jetzt ihr Studium erfolgreich. Der außerordentliche Professor Rutchaneekorn Chotchaisathit, Leiter des Studiengangs Humanökologie, berichtet, ältere Frauen und Männer seien an der Uni willkommen. Nach der Registrierung würden ihnen die Studienbücher nach Hause geliefert. Zudem würde die Uni über TV und Radio Lehrstoff vermitteln. An der Sukhothai Thammathirat Open University (STOU) sind derzeit 199 Frauen und Männer über 60 eingeschrieben.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 07.08.17 12:35
Gratulation zum Bachelor Abschluss!!!
Da soll doch jemand behaupten, es gäbe keine fleißigen "Mädchen"! Damit sind alle Frauen gemeint, die mit zum teil immensen Aufwand sich abrackern etwas zu bewerkstelligen, sei es zum eigenen, wie auch zum Wohl ihrer Familien. Es gibt keinen Unterschied ob sich dies beim Einsatz einer Strassen-Küche, Feld- oder Hausarbeit bis hin zur Erlangung akademischer Graduierung, abspielt. Eine Differenzierung sei aber erlaubt, da nicht alle bereit sind sich solchermaßen zu betätigen.
Khun Wilfried Stevens 07.08.17 11:37
Respekt...
...für die Disziplin und einen Traum nicht aufzugeben. Wenn ich an mein Studium denke, mit weniger Hürden und jünger...tolle Grossmutter.